Maximal 3-4 Fixtermine pro Woche

Meine Leistungsfähigkei tist und bleibt begrenzt. Da kann ich machen, was ich will.

Wichtig ist, dass sich meine Darmtätigkeit zurück auf den Tag verlegt. Das ist momentan mein gesundheitlicher Schwerpunkt. Dieses des Nachts Aufstehen, ist nicht lebensbedrohlich, aber unangenehm.

  • Zweimal reiten
  • 14-täglich Trompetenstunde
  • Wöchentlich Psychologe

und schwupps bin ich bereits ausgebucht. Alternierend zur Trompetenstd. kann ich ins Solbad und in die Sauna.

Mein Kulturleben wird sich nach den Ferien der DienstleistungsbringerIn richten. So diszipliniert war ich immer schon unterwegs.

Wer hat eine Frage?

Kommentar verfassen