Der Viano, das verkannte Genie

Tatort vor dem Papilliorama auf dem Kiesparkplatz, nicht bei den Behindertenparkplätzen.

Habe ich schon erwähnt, dass ich mein sauteures Navi, Marke Zenec, wirklich nicht empfehle? Ich hatte Papilliorama eingegeben und es führte mich zu einem Bauernhaus, ich verlor Zeit, war zu spät, mein Tel. klingelte ständig.

Ich fahre nie Auto und telefoniere dazu. Ich stelle mein Auto ab und telefoniere dann gemäss Strassenverkehrsordnung.

Also ich war im Stress, am Tel. erfuhr ich, dass ich besser den Schildern folge als meinem Navi. Soweit so klar und so landete ich auf dem Kiesplatz, lief in der Aufregung zu Fuss davon, um nach einigen Schritten umzudrehen und mein Dreirad zu holen.

Besichtigung der Ausstellung mit angemessenen Pausen.

Im Regenwetter zurück zum Kiesplatz und ich rolle zu meinem vermeintlichen Viano, eigenartigerweise mit Schlaufe am Rückspiegel. Ich wundere mich aber nicht genug. Die Türe lässt sich nicht öffnen. Es dauert Sekunden, bis mir klar wird, dass dieses Auto NICHT mein Viano ist.

Etwas betreten, rundum äugend, rolle ich zu meinem verkannten Genie, was nicht nachtragend ist, mich so freundlich aufnimmt wie immer und aller Stress fällt von mir ab, ich atme erleichtert auf.

Kommentar verfassen