Todesstrafe am Pranger

Irgendwann will ich recherchieren, ob es eine rationale Begründung zur Ächtung der Todesstrafe gibt. Es ist immer das gleiche Prozedere für mich im kolonialen Denken verhaftet: Europa wirft irgendwelchen anderen, natürlich vermeintlich unterlegenen Nationen vor, hingerichtet zu haben.

Die USA muss schweigen, weil sie selbst hinrichten lässt. Donald Trump hat das genossen und zu häufig hingerichtet. Biden wird vorsichtiger sein.

Ich weiss nicht, warum unsere Brutalstkultur sich einbildet an diesem Punkt „Vorbild“ schreien zu müssen.

Es gibt die Gnade des Todes, ganz klar.

Dann gibt es das staatlich verordnete Leben müssen bzw. Sterben müssen: Ukraine als Bsp.

Frauen, Kinder, Alte müssen fliehen und Männer fürs Vaterland sterben.

Was wäre eine rationale Entscheidung? Ziel ein Mutterland verteidigen. Wer verteidigt und wer wird wo und cui bono in Sicherheit gebracht?

Völker, die seit ewig verfolgt werden, kennen wohl die Antwort, versklavt Völker auch, Indigene, die ausgelöscht werden sollten, wir Menschen mit Handicaps auch ewig nur verfolgt.

Das Sterben müssen ist nicht das größte Problem. Spirituell ist es viel schwieriger sozial unerkannt und geächtet, zerfetzt überleben müssen, v. a. mit unsichtbaren Hirnverletzungen.

DAS IST EIN PROBLEM UND ENDET IN ALLER REGEL MIT ARMUT UND EVTL. VERHUNGERN UND VERDURSTEN. – WHO CARES?

Gestern habe ich den Angestellten von JJ auf Französisch rasch instruiert: Der Boden ändert von Stein zu Holz zu Teppich und ich armes Kasperle hebe insbesondere mein linkes Beinchen, wie wenn es gälte das Matterhorn zu übersteigen……..muss putzig aussehen und total lächerlich. Also musste der Maitre vor mir hergehen, damit ich sozial adäquat laufe.

GANZ EINFACH UND TOTAL EASY. Trinkgeld gab’s nur minimal. JJ ist bekanntlich saufrech.

Übrigens die Intrigen- resp. Mobbingmethoden sind bei JJ so durchschaubar, wie bei jedem anderen Intriganten. Bekanntlich ist das mir schon im Mutterleib beigebracht worden und ein JJ ist nur zum Gähnen.

Aber der Blauschimmelkäse, der war lecker. Der Rest erwartungsgemäß. Nächstes Mal kann ich JJ schocken: Hast du mir etwas Blauschimmelkäse? Der fliegt diretissima unter den nächsten Tisch!

Dabei hat er Georges Thormann bestimmt noch gekannt. Onkel Georgy hat mir beigebracht, in Restaurants effizient zu bestellen. Ich habe wie immer meine Öhrchen weit aufgesperrt.

SCHREIBT ES HINTER EURE OHREN IHR MÖCHTE-GERN-REICHEN: DER REICHTUM IM HERZEN IST NICHT MIT GELD AUFZUWIEGEN UND EURE REGELN SIND SOWAS VON

A R M S E L I G.

Sog. geistig Handicapierte sind 100 tausendmal REICHER, WAS IHR NICHT WISSEN KÖNNT, WEIL IHR IHNEN NIEMALS AUF AUGENHÖHE BEGEGNET.

Euer Hochmut steht euch im Wege.

Kommentar verfassen