Weltreiche gegoogelt

Das ist ein Erschrecken. Es geht immer um Macht und um die meiste oder grösste Macht.

Der Denkansatz, dass überallMenschen Leben, die ganze Welt besiedelt ist und es kein Ausweichen mehr gibt, scheint auf dem Hintergrund utopisch. Wie soll es je friedlichwwerden hier auf Erden, wenn immer irgendeine Macht bzw. deren Macht aber oder Machtekite nach der Weltmacht greifen will?

Am langlebigen klar das Chinesische Kaiserreich 200v. Chr. Bis 1911.

Das Volk, Menschen sind irrelevant. Lebt es bzw. sie gut, muss es sich den Kriegsplänen beugen und ausbluten, das war immer schön so und die Macht Pläne waren schon immer zu begründen.

Landes Grenzen werden nur geachtet, wenn es ins Konzept passt. Kulturräume werden zerschnitten und zerteilt nach Lust und Laune.

Natürlich wwird die Bibel missbraucht für die 4 Reichelehre. Soviel zur Unschuld der christlichen Religion. Die Stimme der Vernunft der westlichen Aufklärung hat sich nicht durchgesetzt, resp. wurde missverstanden. Die Geschichte der Frauen legt davon Zeugnis ab.

Wie gestaltet sich das soziale Leben Frau Mann bzw. Mann Frau. Käme das Christentum endlich darauf, dass das Judentum diese Frage intelligenter beantwortet hat und Mohamed, der Prophet, dann wäre viel gewonnen. Das Christentum war eine Endzeitreligion, der Untergang der Welt wurde sofort erwartet, was ein Irrtum ist. Also wurde die römische Staatslehre massgebend.

Das Christentum krallt sich an biblische Inhalte, die durch die Wissenschaft längst überholt sind. Wenn sich Glaubensinhalte nicht weiterentwickeln, dann gibt es einen Widerspruch. Das war schon zur Zeit der Reformation so. Vielleicht ist jetzt eine Zeit, da Wesentliches neu definiert werden muss bzw. will. Aber Spaltungen bringen nichts. Es müsste eine Bewegung sein wie es die Armeeselsorge nun beginnt:Respekt vor dem Glauben des andern und eine Definition, was heisst Glaube.

Der christ.- Kath. Professor Stadler sagte: „Nur das Gute kann missbraucht werden.“ Das kann trösten und zur Suche nach dem Guten ermuntern.


Heute Meldung, zwei europäische Länder bekommen kein russisches Erdöl mehr. Geht das so weiter, wird nach und nach Europa von Russland entkoppelt natürlich kommt dann irgendwann irgendein Winter. Ich glaube nicht, das Putin nicht genau weiss, was er wann abstellen kann. Die Meldung, Russland sei bald zahlungsunfähig, entspringt wohl dem Wunsch nach einem Ende. Vielleicht gehört das zu Kriegen: Man schaut eifrig nach Anzeichen des Kriegsende.

Auffälli die Ansammlung scheinbarer Zufälle

Hier in der Wohnung wurde von der Assistentin Brumann behauptet, genau am 29.4.2022 ein Wohnungsschlüssel fehle.

Wir haben einen Monat später, nichts ist ersetzt. Wenn ein Hausschlüssel bei meinen Kindern verloren ging, ich hatte vor dem Abend neue Schlösser. Das ist hier nur ein schlechter Witz, sämtliche Krisen hin oder her, Lieferengpässe und all die Ausreden, am Schluss steckt das Schiff mit Ersatzschlüsseln in Shanghai fest.

Quintessenz ist immer, dass ich nicht so ganz sicher sein kann. Nach dem Einbruch in den Viano stellte ich ihn mit Vorliebe dorthin, wo Kameras aufgestellt sind, also Autobahnraststätten, Bahnhofareale und immer unter Strassenlampen, immer hell beleuchtet. Hat in Ouchy nicht gereicht, sonst schon.

Nun den gleichen Mist mit dem Wohnungsschlüssel.

Da ich nachtaktiv bin, bin ich zu Unzeiten wach. Stört mich nicht im geringsten. Es ist eine Neuerfindung der Schulmedizin, dass die Menschen sämtlichen Schlaf in einer Riesenportion schlafen sollen. Hat der Mensch nie gemacht in seiner Entwicklungsgeschichte. Vielerorts wird eine Siesta gemacht wegen der Hitze. Kein Mensch schläft, wenn es zu kalt ist. Da putzt jeder freiwillig um warm zu bleiben.

Der Erste, der seine Flickarbeiten beendet, ist der Sanitär. Der kommt mit den Restarbeiten noch diese Woche, dann ist er durch.

Jupiter bleibt momentan auf bescheidenem funktionalem Niveau.

Lutry iist Hauptwohnort. Dort wird zuerst renoviert, wenn ich es denn endlich gekauft habe. Das Prozedere ist irgendwie nicht eindeutig. Vermutlich sind das unterschiedliche kantonal Gepflogenheiten. Meine Bank ist interkantonal, aber meine Bankbezugsperson ist Bern, also Bärndütsch. Die Immobilie ist Waadt, also nicht Kanton Bern.

Gestern ist mir der Geduldsfaden fast gerissen: Nein, ich kaufe weder den Eiffelturm noch die Notre Dame. Macht es einfach und nicht so unendlich kompliziert. Liebe Mitbeteiligte Immobilien wechseln täglich die Hand, ganz sicher auch in beiden beteiligten Kantonen. Für mich wichtig ist, dass der Grundbucheintrag korrekt auf meinen Namen umgeschrieben wird. Weiterhin Negativzinsen bezahlen, will ich nicht mehr. Ich will eine Immobilie. Alles klar?

Falscheinträge www

Das ist extrem mühsam:Ich wähle korrekt, erkläre was ich gern möchte und blablabla. Machen wir nicht mehr, Geschäftsveränderung. Dann löscht doch die nicht mehr gültigen Einträge aus dem elektronischen Telefonbuch. Da ich behindert bin, soll ich mich mit Trivialitäten Zu quatschen lassen, die ich längst begriffen habe. Ein Gespräch unmöglich. Übliche Beschwerde, ich hätte unterbrochen.

Man muss euch immer unterbrechen, damit ihr aufhört blitzartig intelligente Menschen mit eurer Dummheit zuzutexten. Für solchen Mist habe ich KEINE ZEIT.

DENKT NACH, WENN IHR UNTERBROCHEN WERDET, ES LIEGT IMMER AN EUCH. IHR TUT WICHTIG UND AUSSCHWEIFEND UND SEID NUR UND AUSSCHLIESSLICH TRIVIAL, WEIL EUER HORIZONT EBEN EURER IST UND NICHT MEINER.

Die Falsch- bzw. Leereinträge nehmen zu, solange Babyboomerjahrgänge pensioniert werden. Da machen Buden weiter, aber nur noch selektiv, vermutlich den Lieblingsbeschäftigungen der Besitzerinnen. Ist voll logisch, bitte Telefonbucheintrag anpassen.

Wenn iin ferner Zukunft die mit www Geborenen sich aus dem Geschäftsleben teilweise zurückziehen, die haben es dann im Griff.

Z. B. Die Ludothek Rüfenacht gibt es seit ca. 10 Jahren nicht mehr. www Eintrag nicht gelöscht. Das www war so neu, so spannend und keineR hatte es im Griff.

Weil iich eine eigene Website entworfen habe und mit Fachkompetenz in Berührung kam, habe ich nicht alle, aber die schlimmsten www-Fehler elegant umschifft: Niemals Facebook otos und WhatsApp ist nur unsicher. Twittern lass den Trump, ich bin hier geblieben.


Als Putin Trump half bei den Wahlen, wie mancher Geheimdienst hat nach Putins Konzept gefahndet? Wetten weltweit gab es welche die warnten und die Politik versank im Tagesgeschäft.

Ich frage mich immer, wissen wir schon alles oder kommt noch mehr ans Licht, was die Folge der Nebenfolge der…. ist? Wnn etwas fehlt, dann ist was alles von diesem Fehlenden betroffen, an das niemand zuerst gedacht hat? Ich seh das an meinem Körper:Was fällt weg, dann hat das Folgen. Momentan fällt alles platsch auf den Boden. War eigentlich immer so, nur habe ich Fallendes mit der rechten Hand in der Luft aufgefangen. Wenn es nicht zu Boden fällt, gibt es nichts zu Putzen. Aber das Problem, dass täglich mehrmals Zeugs runterfällt, war immer da. Ich kann es nicht mehr kompensieren. Nur das ist der Unterschied.

Schon fast makaber:Wie trainierst du Gleichgewicht? – Mehrmals täglich, wenn Öl auf dem Küchen Oden landet und ich vorsichtig Putzlappen und Fettlöser greifen muss.

Konsequenz: Bratfett gekauft. Bratöl war gestern.

Esist lauter solcher Mumpitz, den ich sofort umstellen muss.

Wildbienenhotel Jupidachterasse

Natürlich habe ich sofort Pflanzen auf meine Balkone geschleppt.

Etwas erstaunt war ich, als irgendwelche Insekten sofort vorbeikamen. Jetzt scheinen sie Zimmerstunde zu haben, versammeln sich unter der Metallabeckung der Dachterasse und schwupps sind sie weg. Auf gute Nachbarschaft, sag ich da nur: Ihr stecht mich nicht und ich schaue euch gerne zu.

Öffentliche Ordnung nicht gewährleistet

Heute in der Stadt Bern irgendein Gerichtstermin. Als der öffentliche Verkehr wurde am Morgen und Mittag beeinträchtigt, die Bürgerinnen die ihre täglichen Pflichten nachgehen, beeinträchtigt, Wasserwerfer vor Ort.

Was wurde alles nicht gelöst, das solch eine Situation überhaupt entstehen kann? Ich nehme an, der Wasserwerfer würde im Gerichtssaal eingesetzt, um erhitzte Gemüter etwas abzukühlen.


Zeitgleich in Jerusalem Jerusalem Tag mit dem Totschlagargument: Gott hat und Juden allein Jerusalem und unser Land gegeben. Genau, das Alte Israel haben die Römer regiert und weil die Christen alles verfolgen in ihrem Missionseifer 2000 Jahre lang, sollen nun die Palästinenser den Preis bezahlen, die Araber sowieso.

Die Welt, Einkaufsladen und nur Spielplatz des Westens, des alten Europas. Als unterdrückte europäische Frau hat mich dieses patriarchal Modell nie überzeugt. Die Reformierten treiben es im Deutsch auf die Spitze:Gott ist Mann geworden nicht Mensch. Ruach antwortet das AT.


Jetzt mit dem www scheint uns die analoge Welt anders gewesen zu sein. Mir scheint sie insofern einfacher, als die Einfluss ahmen weniger diversifiziert war. Flugblätter war die Not Kommunikation inKriegszeiten oder bei Protesten. Die Revolution per Flugblätter oder kleine Sammlung von Blättern, was sich eine Broschüre, Woche-oder Monatszeitung nennt. Natürlich immer das mündliche Wort in der Schweiz klassisch der Stammtisch. Die Generationen prägten sich: Wir sind schon immer und dann folgt ein Beruf. Siedlungsgebiete:Immer hat der Kanton Wallis als Meinungs achter gegolten. Vielleicht weil hinter den Bergen die Waliser gut versteckt waren, sich x Problemen selbst stellemussten. Wasser war immer knapp und dieWasserleitungen, die gelegt wurden, in jeder Hinsicht nur beeindrucken. Steilhänge, Berge, Schnee, Eis, Vorratshaltung ohne Mäuse. Die Waliser müssten immer erfinderisch sein, um höhergelegene Gebietebewohnen zu können. Das Tal ist fruchtbar, keine Frage, aber es werden viel höhere Gegenden bewohnt oder sogar der Natur abgetrotzt, Neuhochdeutsch:Schwarmintelligenz.

Ziele und Konzepte am Lebensende: Voraussetzungen

Weil iich plus/minus am Lebensende angelangt bin, weil ich niemanden kenne mit einer CP in der Schweiz, der oder die auch nur 75 Jahre alt geworden wäre, suche ich seit Jahren nach meinem Lebensentwurf, der taugt. 18 Jahre Folter hat mich vieles gelehrt, als Lebensentwurf nur grässlich. Folter verändert die Neurologie und den Körper irreversibel.

Da ich ab zwei Jahren Schulmedizin ich, körperlich gefoltert würde, zeige ich ein Leben lang Folter Reaktionen, was nun die letzten 18 Jahre nochmals richtig tief in meine Neurologie eingegraben wurde.

Klassisches Beispiel, jmd. nähert sich mir, den ich weder sehe noch kommen höre. Was dann geschieht wird als meine „Behinderung“ missgedeutet.

Ist es überhaupt nicht. Es ist das Geschreibund die Hektik des Folteropfer, das wieder einmal, ohne etwas getan zu haben, der Folter übergeben wird, Polizei, PZM, Zwangschemie, Demütigungen, Wegsperren, Isolation ohne WC.

Das wirkt und hallt gewaltig nach.

Wie sschon erwähnt hat sich das Abstellen meiner Verdauung und Nierenfunktion über mindestens 10 Jahre aufgebaut. Das ist mit grossen Leibesschmerzen verbunden, von der Schulmedizin nicht zur Kenntnis genommen.

Selbst auf dem Notfall Linde Biel sagte der Oberarzt wörtlich: „Sie waren bisher so teuer für die IV Sie kriegen KEINEN ROLLSTUHL.“

Erstens ist das inhaltlich nicht korrekt und zweitens Saufrech und drittens viel teurer, wenn ich Pflegeopfer werde und nur noch im Bett liegen kann.

Auch die Schulmedizin sollte zuerst denken und nach dem Denken den Mund öffnen und schweigen. Wer nichts versteht von einer CP der schweige.

Dummes Geschwätz höre ich 64 Jahre lang.


All die Pseudobeleidigten, Banken, Versicherungen, Familie jede dümmste Verkäuferin im COOP etc. etc., die sollen 64 Jahre DUMMDREISTES GESCHWÄTZ von ihresgleichen aushalten, der Mehrheit, der sog. Normalen.

Es gibt keine verheerender Generalbehinderung, als sich einzubinden, normal zu sein und der Massstab, an dem die Normalität gemessen werde.

Gilt auch im Grossen:Putin, Europa und USA, sogar China haben die Schweiz in die Schämdiecke gestellt: Zwergenstaat halt endlich die Klappe, deine Grossmäuligkeit und Unverschämtheit und deine Einbildung alle via SVP weltweit düpieren zu können, vergiss es, wir organisieren dir die Banken und rãumen deine Sauordnung auf. Es ist eine Welt mit ganz unterschiedlichen Kulturen und was keiner will ist deine NEUTRALITÄT. Deine humane Tradition ist so inhuman wie Putin,

Rosarote BBrille abziehen nach über hundert Jahren und mach deine Dreck Arbeit mit Schweizern oder behandle Ausländer nicht inhuman sondern fair, mit fairen Arbeitsbedingungen und fairen sozialen Kontakten und Flüchtlinge gehören nicht weggesperrt untertags ohne Fenster, sondern auf den Arbeits art. Dann lernen sie die jeweilige Landessprache.


Absolut verheerend waren die 4 Jahre Trump. Da hat sich der Westen so richtig schön zum Affen gemacht. Böse Stimmen behaupten, Putin habe nachgeholfen, dass Trump an die Macht gekommen sei. Soviel zum Irrwitz, Demokratie sei die beste Regierungsform, genau, der Diktator hat sie begriffen und kurzerhand ad absurdum geführt mit demokratischen Mitteln. Ist unendlich viel eleganter als was nun in der Ukraine passiert.

Dass eein Putin Allmachtsphantasien bekommt, wenn ihm Schröder aus der Hand frisst, Merkel hat ihn nicht durchschaut, Trump findet ihn super, u nur die mir bekanntesten Länder aufzuzählen.

Dann im www kann Putin die Rechte stärken, was in allen westlichen Nationen nur Probleme macht, wenn die politisch Rechte Seite via Emotionen aufgewiegelt wird zu Irrationalität. Früher hiess sie Bauern- Gewerbe- und Bürgerpartei. Sie umfasste nicht Irrationalität, sondern einen Zusammenschluss von Grundpfeilern schweizerischer Arbeitzkultur. SPS waren die Arbeiter, FDP die Banken und das grosse Gewerbe, die Mitte gab es immer und sie war und ist oft Zünglein an der Waage. aber die BGB war auch Mitte: Das Gewerbe ist oft Mitte und die Bürger sind eine breite Palette und die Bauern, die durften immer rechts stehen, das vertrug es gut im Fächer der politischen Farben.

Das ist Konsensdemokratie: Alle tragen Verantwortung nach ihrem Standpunkt, welcher reflektiert und auf Fakten beruht und Irrationalität ist nur eine Randerscheinung. Irrationalität gehört zur menschlichen Neurologie. Nimmt sie Überhand, schreibe das Jahr 2022. Nicht gemütlich, brandgefährlich.


PR, nur PR: Blocher natürlich, super inszeniert Toni Brunner, immer wenn der den Mund Auftakt, bekam ich Ohrenweh, aber er weckte immer Muttergefühle, erwischt? Klar.

Jetzt kommt PRLinke Badran zurück in den Politring nach einer Pause. Diese Frau ist SPS und nur PR. Noch immer im www abrufbar, Badran nach Flugzeug Sturz vor der TV Kamera. So inszeniert Frau geschickt Traumatisierung SCHWEIZ weit. Manche haben Flugzeug stürze überlebt, niemand hat daraus solches PR und politisches Kapital geschlagen wie Badran. Des weiteren gehört zu ihrer Imagepflege: städtisch, gebildet, Unternehmer, dosdierversier, wallendes Haar, Raucherin und tiefe Stimme. DAS ZIEHT. Ich stelle den TV ab, zieht nicht bei mir, ist nur PR und ich bin zweifache Folteropfer von 2 bis 11 Jahren und dann ab 2004 bis 2022.Schaumschlägerei, Ideologie und nur Machtgelüste ob von links oder rechts sind staatslähmend, die Mitte muss gestärkt werden.

Berset und Covid ist auch linke Übermacht, für eine nächste Krise soll der Gesamtbundesrat die Leitung übernehmen und nicht mehr nur die Linke und Berset. Quelle: Radio srf, irgendeine Prüfungskommission.

Wer sich nicht in den Dienst des Landes, des Kantons oder der Gemeinde stellt politisch, der pflegt sein Ego und das Mittel ist die Politik. Geht schief, siehe Rezession Schweiz nach EWR Abstimmung. Blocher hat seit damals die Schweiz vor sich hergetrieben und es war nicht gut und harrt der Aufarbeitung. Zurück in die Mitte bitteschön.

Die ungebrochene Egopfkege sieht man schön in den verschiedenen Ernährungsideologien, nur ein Luxusproblem. Was auf den Tisch kommt wird nicht gegessen, ich bin Vegetarier, Veganer, Frutarier…. beliebig kann diese Schwurblerei fortgesetzt werden.

Auf den Tisch kommt, was das Inland produziert, also Schafsoja aus den Alpen, Rindercouscous mit Sojageschmack aus den Voralpen und Schweineschmalz ohne Palmölgeruch.

Dieses grüne Geschwätz ist nur stossend. Irgendwann war ihr Tofu genverändert, Mais kommt woher? Soja nicht mehr aus der Ukraine, wäre es erlaubt auf Dachterasse, hielte ich Hühner und mit Eiern wäre ich proteinmäsig Selbstversorgerin.

Für eine Person zu ernähren, reicht im Sommer ein paar Beete mit Gemüse, Beeren und Kräutern und Protein von Hühnern. Wasser kann mit Kräutern oder Beeren abgeschmeckt werden, ab und zu eine Zitrone. Fehlen noch Nüsse und Öle, in meinem fortgeschrittenen Alter Ballaststoffe wegen der Verdauung.

Ach ja rauchen tue ich auch. Tabak lasse ich produzieren, die Grünen ärgern gehört zu meiner Imagepflege: Ich rauche in der Küche, im Bett, auf der Dachterasse und natürlich in meinen beiden Autos. Merke: Ich rauche sitzend niemals stehend.

Dieser Felzug gegens Rauchen ist nur teilberechtigt. Die Schweizer füllen Schweizer ab mit Alkohol vor allem Bier bis zur Bewusstlosigkeit oder wahlweise kotzen. Dr. Brumann hat mich in Hotels gebucht, die u. a. soziale Brennpunkte sind. Was da abgeht, hätte ich es nicht längst gewusst, ich hätte es gelernt.

Wer seine Süchte nicht kontrollieren kann, weder Sex noch Rauschmittel bzw. Pillen, den hat Putin zum Fressen gern.

Was im Westen als Befreiung gefeiert wird, die Befreiung der Triebe, hat Dr. Sigmund Freud erfunden vor über 100 Jahren, patriarchal und irrational. Es möge im Westen endlich Rationalität und Vernunft die Macht zurückgewinnen. Ja, ich liebe meinen Lessing, Ibsen, Heine, Nietzsche, Hesse und wie sie alle heissen.

Mit Goethe werde ich nicht warm, Schiller überzeugt mich, der junge Solschenizyn auch, zurück in Russland, ich bin nicht sicher. Für seine Person gewiss die langersehnte Heimat, evtl. wurde er instrumentalisiert. Da muss Zeit vergehen bis zur Gesamtwürdigung.

X-mal bin ich mit Hemingway auf Reise gegangen, aufs Meer gerundet, habe den Fisch gefangen und bin mit dem Gerippe zurückgekommen. Der Tod Hemingway erschreckt mich. Warum hat er sich nicht ablenken können mit einem spanischen Stierkampf oder einer hübschen Frau. So einsam sollte kein Mensch sein müssen und sich erschiessen.

Genialität iist keine Überlebensgarantie, noch Gesundheitssicherheit. Goethe ist genial, mich interessieren die alten griechischen und römischen Sagen nicht so gewaltig, dass ich einen Faust II bis ins Detail verstehen könnte. Immer muss Frau sich die jeweilige Zeitgeschichte erarbeiten, Goethe im öffentlichen Dienst und Napoléon bestimmt die Zeitgeschichte.

Nietzsche im Zarathustra der Tiefreligiöse, mit Theologiestudium und Interesse am arabischen Raum komme ich genau zu 2/3 mit. Noch nicht wirklich bewandert, ich mein weiter als Klischees, die drischt jeder Buddhismus und Hinduismus. Gut in Erinnerung die Tonkrieger im Raum China. Hat für mich entlarvt, dass menschliche Gehirne mit neurologischen Grenzen sich Gott denken und fühlen können: Gebrannter Ton, der im Jenseits zu einer Beschützerarmee erwacht. Das Christentum könnte sich reformieren und Alt ergangene Vorstellungen liebevoll loslassen. Die Bibel ist voll davon. Zentral: Wie stellen wir uns heute Himmel und Erde vor und was hat sich daran in den letzten 4000 Jahren gewandelt.

Wie beschreiben wir mit heutigen Worten die neurologische Weisheit der Bibel? Die Neurologie der Menschen ändert sich nicht in kurzen 4000 Jahren. Das ist ein moderner Irrtum, total irrational.

Notar Schneeberger hat mich unter „Betreuung“ klassifiziert

Der Druck von ihm, noch behinderter zu werden/sein, als ich eh schon bin, war immens.

Funktionelles Darmversagen ignorierte er stets. Beim letzten PZM Aufenthalt war ich im Zimmer eingeschlossen mit Darm- und Nierenversagen und natürlich war mein WC weggesperrt.

Das iist total normal im PZM. Auf jeder Station ist das Fenster um weggesperrt Bestien optisch zu überwachen vor dem Zimmerwc. Also WC weg und isoliert.

Gut, ich kannte das schon, finde es nur eins, mittelalterlicher längst überholte Irrwitz im PZM in den Jahren 17 bis 22 des 21. Jahrhunderts auf den Boden lissen und kacken zu müssen. Folter ist immer DEMÜTIGUNG.

Also wandte ich mich meinem wassergeschundenen Körper zu und ermunterte meine Nieren zu arbeiten. Gesagt, getan. Aus Katzenbisis wurden etwas grössere Pinkeleien. Gut so, schliesslich bin ich Mensch und die lösen einen halben Liter pro WC-Gang. Schaffe ich nicht immer, aber immer öfters.

Schnell ist schnell

Morgen kommt er Viano in Sitzmont unddie Elektronikreparatur ist auch schon aufgegleist für den Z4. Ich ha s noch nicht ganz begriffen. Begreifen ist nicht so wichtig, Hauptsache es wird getan.

Der z4 ist rückwärtsgeparkt auf dem Tiefgaragenplatz Attika 31. Irgendwann kriegt Ehepaar Burri Schreikrämpfe, mir egal. Braune überheblich Gesinnung ohne Autofahrkünste. Ich lach mich scheckig: Damit es nicht rumpst wenn der Merz geparkt wird, ist ein Reifen an die Wand montiert. Das sagt alles über des Ehepaar Fahrkünste: Wenns weich wird, sofort stoppen, Handbremse anziehen bitte.

Bei dem Verhalten des Ehepaar es handelt es sich um eine klassische freudsche Projektion. Sie können nicht Auto fahren und projizieren ihr Unvermögen auf vermeintlich Schwächere. Der Bumerang kam mit Lichtgeschwindigkeit zurück.

Meine Frau findet auch, sagt er…

. .. und ich weiss, wo es geschlagen hat, wenn seine Frau auch findet. Es geht um meine Fortschritte punkto Nahrungsaufnahme.

Will iich im entferntesten Weihnachten in Sri Lanka feiern, muss ich aus dem Hungermodus wegkommen, schärfer essen lernen und lernen, wie Tamilen Grossmütter sich punkto solche Defizite behelfen: Kein Alkohol, erstaunlicherweise kein Tee, das könnte ich unterwandert, voll logisch Null Drogen. Ganz meine Meinung. Vielleicht gibt es unter den 300 Millionen Götter eine Verdauungsmeditationsgöttin für reifere Semester. Dann muss ich zu der beten lernen.

Besitzverhältnisse Miteigentum sind hochkomplex

Also ddas halbe Poulet, welche mir gestern vom Grill gefallen ist, muss in Wahrheit ein halber Vogel Strauss gewesenen sein. Obwohl ich sofort Tonerde in Pulverform opferte, jeder einzelne Fettfleck grinst mich aus den Platten an.

Echt DAS brauch ich nicht mehr, ich weiss, dass ich BEHINDERT BIN. Also, falls diese Platten mir gehören, dann müssen Profimaler her. Malen können ist ein Beruf, haben mich meine Eltern stets gelehrt. Nein, also braun will ich nicht. Welche Farbe über die Platten verteilt, schützt mich von Grilltraumatas und wem bittschön gehört die Oberfläche der Dachterasse Platten?

Ich liege längst als Asche irgendwo, die Juristinnen kümmern sich um das Rechtsproblem.

Das dümmste Land von allen, sein Name: SCHWEIZ.

Attikaterrasse Jupiter nicht gereinigt

Was bringt es punktoWonungsabnahme, wenn nichts kontrolliertwird?

Für mich ist es glasklar, dass eine solche Dachterrasse ein oder zweimal mit dem Hochdruckreiniger gereinigt werden muss.

Als es warm würde, waren die Platten bereits sehr heiss, was mich whunderte, diese grosse Hitze. Meine Eltern hatten viel Erfahrung im Haus- bzw. Wohnungsbau. Wir Kinder sind überall mit nackten Füssen rumgesprungen.

Klimawandel, ist es einfach heisser geworden?

Wie kann ich verbessern? Als erstes habe ich Ton genommen und mir so Stehorte gemacht, um die gekauften Blumen giessen zu können. Ich habe dort, wo ich gehen wollte mit Kaltwasser abgesoritzt, mehrmals, es war so heiss.

Gestern fällt mir Grillgut auf den Boden und beim putzen wird es klar: Die Dachterasse ist heller, wenn sie geputzt ist.

Helle Platten erhitzen sich weniger gemäss Google.

Also Dachterasse putzen 116 m2, die würde 6 Jahre nicht gepflegt.

Genau, was anderes habe ich nicht zu tun und vor allem nicht vor und das dauert Tage, weil ich nicht lange stehen kann.

Zuverlässig ssind nur und ausschliesslich die Tamilen. Sie gucken sich die Sache an und sind selbständig und weil sie erkannt haben, dass ich lernen sollte zu essen, bevor ich vor Erschöpfung schlafe, bringen sie mir Essen.

Es wwäre ganz einfach, sich gegenseitig zu helfen. Wenn für 4 gekocht wird, bevor der ganze Curry drin ist, etwas wegnehmen für mich und ich bin ernährt und heilfroh.

Die Kultur des Helfens ist in und um Bern verloren gegangen und es bekommt den Schweizerinnen nicht. Sie sind nur noch aggressiv und hässig, es könnte sein, dass viele überfordert sind nicht nur ich.

Wenn mman überfordert ist als Grundzustand, dann kommt der berühmte Tropfen und dass Fass überläuft. Auf die Dauer, meine letzten Lebensjahre in solcher aufgeladener Stimmung zu verbringen, nein danke. Gemütlich ist das nicht. Dieser nur Kleinkrieg, der wegen Nichts ausbrechen kann.

Wären die Erwachsenen und ihre Kinder dazu erzogen worden, dass nicht nur ihre Bedürfnisse sofort durchzusetzen sind, alle wären um Meilen entspannter. Einfach mal überlegen, es gibt andere Menschen mit anderen Bedürfnissen und niemand muss Blockwart spielen, weder für Ausländer noch die Attikawohnung.

Genau diese braune Einstellung sollte vor der eigenen Wohnungstür ihre brennbare Ware wegnehmen. Da können sie Recht haben wollen, Holz brennt.

Und auch ihre Zündschnur um den eigenen Mercedes, die brennt. Daneben kann nur ein Billigstauto geparkt werden, weil das brennt im Notfall mit.

Keiner schafft im entferntesten Ordnung nicht einer, der verantwortlich wäre. Die IV ist für den öffentlichen Grund zuständig. Privatbesitzer können ihren Mist selbst erledigen oder züchten oder bis in den Tod als Beschäftigung missbrauchen.

Es ggibt Neuigkeiten:Der Mercedes ist nicht da, stattdessen hängt die Zündschnur an der Wand und steht ein Peugeot OHNE ZÜNDSCHNUR DORT.

Also kann ich meinen Kleinen dort parken, ich mein auf meinem Parkplatz, sobald Hilfe kommt. Mit Dreirad kann ich zwar zum Parkplatz, aber das bleibt dann dort stehen, wenn ich ins Auto transferiere. Ist ein logistische Problem, das klappt schon.

Das wwäre eine Erleichterung, wenn nun klar ist, dass ich Rückgrad habe und mich nicht rumschubsen lasse. Wir sehen es im Grössen mit Putin und solche Nachbarn haben im Kleinen genau das gleiche Prinzip, nur ohne Blutvergiessen, aber ich sehe es an den optisch NichtschweizerInnen. Die leben in Angst und Bangen vor dem nächsten Rüffel. Sie weichen sichtlich zurück, wenn was Weisses kommt. Grauenhaft. Das braucht Zeit, um Vertrauen zu schaffen.

Schade, dass meine Eltern nicht mal im 29 einen Doppelparkplatz haben. Wenn ich mit Team bereits 4 AutofahrerInnen habe, brauche ich mindestens 3 Parkplätze. Ich habe hier einen und die grosse Wohnung kriegt zwei. Ehepaar Burri muss ich nie mehr frequentierten. Das ist mir schlicht zu primitiv.

Die Blöcke sind riesig, aber die Tiefgarage erstaunlich kompakt. Irgendein Nahfahrzeug kann ich unten lassen und nicht hochschleppen. Das bringt mich um. Im Viano den Elektrorolli, Nottransfer in der Tiefgarage lassen und Handrolli im Z4. Das tönt so vernünftig, um es auszuprobieren. Dann kommt die Tauglichkeitsprüfung und die entscheidet, ob es verhäbt.


Der ÖV scheitert an der Realität. Tamilen sind europaweit verteilt. Ein Fest feiern heisst nicht, das Quartier wechseln, gehen wir zu Fuss oder mit dem Tram?

Das Land wird gewechselt, das Auto gefüllt, der Preis ÖV Jenseits des Budget, sowohl Geld und nicht zu unterschätzen Zeit: Am Freitag normaler Arbeitstag, danach alle einsammeln, Nacht durchfahren mit drei LenkerInnen, Festtag, am Abend alle zurückbringen in die Schweiz. Heute auspacken und ordnen, morgen beginnt die Arbeitswoche.

Erinnert mich an meine Studentenzeit. Da ging es auch so, schnell und mit Occasionauto, bescheiden und im Ausland. Wer wenig Geld hat, bescheiden lebt, der macht keine Schulden. Ist seit Jahrzehnten nicht mehr in, aber so geht es.

Die Privatverschuldung in der Schweiz soll sehr hoch sein. Irgendwann macht es bumm. Ich war im Uhrenproduktionsgebiet. Da stehen ganz viele Häuser leer und schlummern. Eine Nachfolgeindustrie blieb 4offensichtlich kleiner, die Wohnfläche braucht es nicht mehr. Wenn sich Homeoffice durchsetzt, könnte es eine Gegenbewegung geben:Lauschig wohnen und von schönster Umgebung aus arbeiten. Resultat leere Büros. Immer geht es weiter und Neuerungen haften verändern, was früher notwendig war.

Immer suchen

Immer suche ich was. Klar ist es eine Überforderung sich ständig dann entlang meinem und der Hauswand entlang zu laufen. Nur sinnentleertg neu einrichten zu müssen und dann ist alles anders.

Und weil Umzugsfirma Eckhart und Anwalt Brumann meine Umzugstriage sabotiert* haben, habe z. B. Genau ein kleines Blech. Toll, tagelang dieses eine Blech suchen zu müssen. Die Küche ist total leer und trotzdem finde ich es nicht. Dito eine kleine Schale. Auf die Idee, dass sie unter anderem versteckt im Abwaschbecken ist, komme ich nicht.

Das ist lange so. Ständig bin ich am suchen, immer verlegen ich Dinge. Früher hatte ich oft diesen Instinkt und fand wieder. Wenn man eine Lebensroutine hat, sind die Bewegungen wiederholen. Am Sonntag ist Gottesdienst, also ist klar, welche Bewegungen ich gemacht habe und wohin ich gegangen bin. An einem solchen Tag liegt nichts im Auto, weil ich nicht zum Auto gegangen bin.

Aber jjetzt lebe ich Chrüsimüsi, ständig Not Programm. Na toll. Regelmässig bin ich total erschöpft noch toller.

  • .* Dass mir meine Umzugsware vorzuenthalten keine Straftat sein soll, wie der eine Polizist behauptet hat, glaube ich immer noch nicht. Ich weiss es nicht, weil ich nicht weiss wie googeln. Aber wenn die Polizei wegen Nichtigkeit anruft und dann soll kein Bett haben, obwohl man eines hat, keine Straftat sein, das wäre eine idiotische Gesetzeslage. Wofür mache ich eine Triage? Sicher nicht damit sie sabotiert wird. Was ich nicht ändern kann, weil der Rest in einem Container und nicht in einem Lager ist. Das haben die beiden gezielt, mutwillig und in böser Absicht getan. Es braucht beide Faktoren. Ohne Container wäre es korrigierbar, ärgerlich aber zu korrigieren. Dr. Brumann tut so, als wäre alles bestens. Die Bösartigkeit ist grenzenlos. Nichts zügeln und dann so tun, als wäre gezügelt worden. Da gibt es nur einen Kommentar: Was der konsumiert, will ich nie konsumieren müssen. So schludrig und désorganiser wie der ist. Das kommt nicht von nichts. Am Anfang dachte ich Zufall, dann Charakterzug und jetzt Substanz. Heute wird alles konsumiert und sowohl Legales und Illegales.
  • Dem Körper ist egal, ob was so oder so von den Menschen klassifiziert wird. Die Wirkstoffe machen die chemische Veränderungen. Ich habe die jungen Menschen erlebt mit irreversiblen Gehirns Händen und der Steuerzahler füttert dann solche Existenzen durch. 60 oder 80 Jahre nur weil sie mutwillig ihr Leben zerstört haben.

Das ist die Einstellung:Wenn nichts ernsthafte Konsequenzen hat, dann macht man alles. Gestern Nachmittag die Besoffenen in Schären am Bahnhof beim Burgerspittelbehindertenparkplatz. Super oder: Bevor ich parieren kann, einmal alle wegweisen, die auf dem Parkplatz kauern und zu sind.

Ich musste sagen, war klar am Rückwärtsfahren, eilt eine rasch noch hinten durch, vollzu. Ich war hässug und hab sie angeschrien. Es ist unzumutbar: Als Mensch mit Behinderung will ich erst recht nichts mit DER SZENE ZU TUN HABEN,

Steht mein Parkplatz dort, kusche ich oder werde wie gestern nur noch hässug. Klar kann jemand, der voll verladen ist, nicht mehr abschätzen was er macht. DAS wird im Fall eines Unfalles zu meinem Problem. Bern ist nur noch eine Schande. Alexander der Stapi will es so. Seine Sauordnung überall.

Die BBewegung dieser Frau war weder zu erwarten noch machte sie Sinn: Ein Auto war schon korrekt geparkt und zwischen mir und dem auf die Hauswand zulaufen, nur sinnentleert und gefährlich, weil sie schwankt.

Nach den kleinen Kinder kommen zur Spezialbeobachtung beim Auto fahren, die volltrunkenen Erwachsenen. Die kam plötzlich, weil ich ja in alle Rückspiegel schaute. Zack da.

Der nnächste Alki, der offen sagte, er sei voll, bot sich an, den Viano zu parken. Der war nicht aggressiv. Trotzdem nicht der Gesprächspartner beim Parken und schlussendlich blieb un erledigt, was ich erledigen wollte. Ich war zu erschöpft. Wenn der Aufwand zu einer Sache hin zu gross ist, muss ich gehen, resp. Fahren.

Ein Angestellter sagte zwar, es habe einen Salt Shop im Bahnhof. Ich fand ihn nicht, nur Swisscom und Orange. Es fehlt eine Orientierungstafel im Bahnhof Bern. Leider, leider kann ich nicht suchen gehen.

Das ist auch so eine irrige Annahme der Berner: Man Suche noch in ihrer Sauordnung einen Laden über zwei Stockwerke. Es gibt Gleichbleibende. Aber viele Geschäfte sind kurzlebig oder Produkte, die ich weiss nicht wer braucht.

Im BBiola den wollte ich einmal ein Yogurth kaufen. Mache ich nie mehr. Es hat dort eine Wand voller Yoghout. In einer Käserei macht es mehr Spass: Wenig Auswahl und lecker.

I’m multengut Hãtte ich eine Nespressomaschine, schüttete verschiedene Kapseln in eine Schüssel und sagte den Leuten, die vorbeikamen: Nimm, was du willst, es schmeckt alles gleich. Die Gesichter waren köstlich. Nespresso ist weitgehend Neurologie. Bei Weindegustationen lernte ich, wie schwierig ist, was zu unterscheiden, was vorher nicht gesehen wird. Da kann mann sich mächtig vertun. Der Kopf liefert die Einstellung, wenn das Auge gesehen hat.

Neulich hatte ich das Umgekehrte: Ich verwechselte Traubensorte und bestellte einen Wein, den ich nicht mag. Er schmeckte mir nicht. Nein sowas! Shiraz versus Zinfandel, nicht das Gleiche.

Staatsanwaltschaft Bern meine Meinung gegeigt

Unsichtbare Behinderungen, sind unsichtbar und der so Behinderte wird als, was er nicht ist, an NORMALEN MASSSTÄBEN GEMESSEN, konstant und immer nur ÜBERFORDERT. ERIST BEHINDERT, BEHINDHINDERT, ICH 64 JAHRE LANG.

Das kommt daher, dass nun jeder, also einfach ALLE behinderten Expertinnen sind. Das urschweizerische, also nur und ausschliesslich DEUTSCHSCHWEIZERISCHE Phänomen wird von srf 4 Radio punktuell aufgearbeitet. Ich erkläre das PRINZIP: Egal, welches Thema im www auf welcher Software diskutiert wird, DeutschschweizerInnen sind FachexpertInnen. srf 4 bringt als Beispiele Covid und den Prozess zwischen den beiden SchauspielerIn in USA. Da geht es um psychische und physische Gewalt in einer Ehe. Es geht um SchauspielerIn, Lug und Betrug, physische, emotionale Gewalt und Schauspielerei.

Jonny Deep war glasklar im Suchtentzug und ist nun, so schnuckelig und Publikumsliebling. Der Sucht entzogen, mag er brauchbar sein. In Akutsucht, vergiss es. Seine Exfrau mag lügen und nicht begriffen haben, dass sie statt auf ihr gesetzlich verbrieftes Recht zu einer SUCHTANGEHÖRIGENGRUPPE hätte gehen sollen.

Wenn Jonny Depp z. B. Kokain abhängig war, was extrem aggressiv macht, dann kam seine Frau körperlich unter die Räder. Ob sie zurück oder präventiv geschlagen hat, mitsüchtig war oder nicht, interessiert mich nicht.

Wenn ich als Frau in eine Suchtsituation komme, klar körperlich unterlegen bin,muss ich mein Recht aufgeben und immer die Autoschlüssel zur Verfügung haben, um jederzeit fliehen zu können.

Ich weiss von was ich schreibe. Ich bin geflohen mit der Selbsthilfegruppen Al-Anon aus einer Ehe, die an der Schwelle zur Gewalttätigkeit stand.

Meine ãltere Tochter, damals 9 Jahre alt, wollte nicht mitkommen, statt fliehen zu können, musste ich sie zuckersüss überreden, ich war die Mutter, sie war Kind. Glasklar wo die Verantwortung liegt.

Hat mir jemand je DANKE gesagt? Nein, natürlich nicht, ich soff nicht, aber ich war in der öffentlichen Meinung verantwortlich für die Alkoholkrankheit meines zweiten Ehemannes.

MERKE: IN DER SCHWEIZ SIND IMMER DIE MÜTTER UND FRAUEN SCHULD, IMMER UND FÜR ALLES.

Ist doch genial und soooooooooo bequem.

Die Moral der Geschichte, lerne: Juristen, a

Ankläger, Verteidiger und Richter sind gesetzlich legitimiert, aber gerade in Demokratien, Beispiele Schweiz und USA total irrelevant. Von Sucht haben sie Null Ahnung, wie im Kanton Bern sämtliche grossen Psychiatrien, die allen Ernstes immer noch Freuds Triebtheorien verteidigen: Was immer Männer machen, die sind Opfer, die Frauen sind mit psychiatrischen Diagnosen zu versehen, irrelevant wie ihre Diagnose lautet. Frauen sind zu entsorgen, sind mundtot zu machen.

Klar wurde ich beobachtet, meine beiden Autos wurden elektronisch manipuliert, bisich ohne Navi in BEIDENORIENTIERUNGSLOS war. Letzten Winter habe ich mein grosses Auto, den Mercedes Viano KÖRPERLICH VERTEIDIGT UND BESCHÜTZT OHNE SCHLAFSACK BIS ZU MINUS 8 GRAD ALS MULTIPLE BEHINDERTE FRAU. TEMPERATUR BIS MINUS 8 GRAD.

Das ist die Demokratie Schweiz realiter. Heidiland können wir getrost vergessen. Je schneller desto besser.

Selbstbeherrschung ist das Alpha und Omega

Nach wenigen Monaten in der Waadt geht es mir tierisch auf den Wecker, wenn irgendwelche Kinder rumschreien. Das zeigt nur eines, es sind Deutschschweizerkinder. Ich hatte auch so eines, konnte es nicht ewig rumtragen und alleierziehend wie ich war, war ich abends todmüde. Hat selbiges Kind viel später, als es längst hätte wissen müssen, wie behindert ch bin, retour gegeben ich hätte in dem Punkt als Mama versagt.

Das Unmögliche fordern, ist einfach. Heute ist selbiges Kind längst erbunwürdig. Selbst schuld, Alter 36 Jahre.

In der Waadt ist alles viel stiller. Weint ein Kind, wendet sich die Begleitperson ihm zu und zwar ihr Gesicht auf seiner Augenhöhe. Nichts predigen von 2m zu 90 cm runter. Dann ist die Welt in der Regel wieder in Ordnung. Das schätze ich.

Die eigene Laune ist nur für eine Person interessant und nicht die halbe Welt.

Nun Google ich etwas Hinduismus und neben drei Millionen Göttinnen und Götter, was lerne ich? Selbstbeherrschung ist das A und O. Yoga was hier zur Gymnastik und einem Selbstfindungstrip verkommen ist, ist nicht zur Selbstoptimierung gedacht, sondern zur Ausrichtung auf das ganz andere. Bei 300 Millionen Auswahl sollte es was für jeden und jede Lebenslange dabei haben, könnte Frau denken.

Intéressant der Gedanke, dass es ganz verschiedene Wege gibt, sich auf den oder die gewählten Götter auszurichten. Es ist nicht so wichtig, wie du es machst, aber mach es. Schöpfungtheologie gibt es auch. Nur im Einklang mit den jeweiligen Ressourcen kann der Mensch überleben.

Wann haben wir das vergessen und wollten nur für uns Alles? Après moi le déluge. Darauf kannst du wetten. Der Ameise ist es wurscht, wenn sie als Einzige überlebt.

Ich muss zu oft Crocodile Dandy geschaut. Das überlebende Krokodil kommt mir immer in den Sinn.

Eva Saluz, Jonny Depp und die Allesverlierer

Gut, da war ich auf mein Näschen gefallen, stand auf un eine Scheidung Stand ins Haus. Uff war ich jung und gefüllt mit Emotionen. Der Gegenanwalt sah das auch so.

Weiss vor Wut hatte ich dessen Schreiben in der Hand. Keine Ahnung, was Saluz im Einzelnen sagte, sie führte meine Aufmerksamkeit weg von Emotionen, die interessiert kein Scheidungsgericht, aber Abmachungen, Geldflüsse und Auflösung des gemeinsamen Haushalts, Kinderbesuchsrecht.

Mir leuchtete diese viel einfachere Sichtweise ein und ich habe sie nie vergessen, zu überlegen, was ist Sache und was sind Emotionen, die ich mit Hobbies und stetem Brotbacken à reagierte. Manche gelockert Erde im Pfarrhausgarten habe ich gehackt. Statt rote Köpfe frisches Gemüse schien mir ein sinnvoller Tausch.

Jonny Depp war nicht so gut beraten und seine Ex ist weniger bekannt. Sie verhandeln vor Gericht mit Livestream nur Emotionen. Die Gesichtspunkte sind denkbar einfach: Du bist schuld, nein du.

Laut srf news ist jetzt schon klar vor jedem Urteil:Es gibt nur Verlierer und weil das Ganze weltweit berichtet wird und die #Me too-Bewegung von ihren Feinden bekämpft und mit dem Prozess verwoben wird, sind Gewalt ausgesetzte Frauen die Verliererin en, weil nun ein düsteres Zeitalter beginnt, weil zwei, die es hätten besser wissen können, mit ihren Emotionen einen Gerichtsaal mit einem Filmset verwechseln.

Zur Erinnerung:Jede zweite Woche stirbt eine Frau in der Schweiz durch häusliche Gewalt oder Gewalt eines Ex. Das ist die schweizerische Realität und das schläckt ke Geiss wäg. Ganz egal wie gerecht oder gewalttätig es andernorts zu- und hergeht, ganz egal, wie verwahrlost die Sitten sind. Nicht egal, seit Covid die immense Agression jeder gegen jeden in Bern und Umgebung.

Joe Navarro

Geheimdienstler USA entlarvt Spione oder Gegengeheimdienstler 25 Jahre lang.

Offensichtlich gekonnt, 25 Jahre sind eine lange Zeit.

Keine Ahnung, warum nur der Name in der Öffentlichkeit auftaucht, das muss ja fast eine weltweite Fähigkeit sein. Es gibt sensible Personen wie Staatsoberhäupter, die Zielpublikum für die Gegenseite sein können und es sind.

Willy Brandt hatte so einen viel zu nahe. Danach war in Deutschland Ruhe. Da hat wer was gelernt.

Also ich habe mich immer gefragt, was alles weiss Putin und hoffentlich gibt es bessere Geheimdienste als die von Putin. Wissen ist Macht. Als die Moscwa gesunken ist, habe ich gedacht, irgendwer weiss mehr als Putin und das ist wichtig für ganz Europa, was auf Putins Einkaufsliste steht.

Mir wenig, was die Öffentlichkeit wusste, war meine Hoffnung noch grösser: Irgendwie wie bei einem Schachspiel mit ganz vielen Figuren, die mehr oder weniger können und mehr können ist wichtig und entscheidet letztlich über den Sieg. Die Ukraine hochmotiviert, wir verteidigen unser Land.

In dder Zwischenzeit wird von einem Abnützungskrieg gesprochen. Das tönt grauenhaft. Syrien zerfleischt sich seit 11 Jahren. In der Schule lernten wir: Der 30 jährige Krieg.

Heute ffür meine Ohren ganz schlimm, ich sehe das Glas halb leer, weil ich nicht von Militär verstehe: Putin setzt 50 Jahre alte Panzer ein. Wäre ich optimistisch, würde ich denken, die Neuen sind kaputt.

Aber Putin macht Landgewinne und versucht Armeeteile einzukesseln, ein uraltes Rezept und eingekesselt ist abgeschnitten und wo bleibt die befreiende Gegenoffensive?

Es ist und bleibt nur schrecklich.

Vielleicht sind alte Panzer zur Demoralisierung des Gegners gedacht: Mit euch werden wir allemal fertig. Ich gehe immer davon aus, dass Putin weiss, was er macht und warum und mit welcher Öffentlichkeitwirkung im Westen.

Die Medien sind wichtig, das Internet und den Gegner schneller lesen, als er einen liest. Die Welt ist mit all den Satelliten wie ein offenes Buch. Hüben und drüben können zuschauen und nichts ist verschwommen, ein menschlicher Körper ist längst gross genug, um erfasst zu werden.

Wie soll das gehen? Wie kann der Blutzoll minimiert werden und Putin ein für allemal gestoppt?

Irgendwo im srf ein Artikel über die Umweltzerstörung durch solche modernen Kriege. Gut, ich war mit einem Chemiker verheiratet und vorinformiert. Alles was wir wegsperren und sichern in Friedenszeiten, ist eine Gefahr. Die erstbesten Apotheke hat solches Zeugs.

Wenn irgendein Biochemielabor getroffen wird, ist nichts Bio, was entweicht, medizinische Labors mit Forschung an Krankheitserreger, geschützt durch x Schleusen.

Während hier die Grünen Feuerwerk verbieten wollen, wo sind deren Fabriken und die Munitionsfabriken. Diese Listen sind endlos lang.

Bern ist Verwaltungsstadt, hat wenig Industrie, dafür haben wir Mühleberg, das stillgelegte Atomkraftwerk, Staumauern im Oberland sind im Krieg wie sicher? Irgendwer hat mal gesagt, dass die Flutwelle bis Bern reicht, mag Stimmen oder nicht. Beruhigung tönt anders und muss eine Staumauer totalsaniert werden, geht das in der Tat nur, wenn der Stausee leer ist.

Frieden ist wichtig, nur Frieden garantiert den Fortbestand von mehr als Kakerlaken und Ameisi nicht vergessen.

Sich selbst spüren

Ich spüre meinn Körper zu einem scheinbar überdurchschnittlichen Ausmass. Für mich ist das normal und wenn mich die Schulmedizin nicht in Widerspruch zu mir selbst bringt, dann bin ich am hören, riechen, spüren und alles läuft normal,

Seit Jahren habe ich möglichst einen Vorrat von geschãlten Knoblauchzehen in Öl eingelegt im Kühlschrank. Gibt Knoblauchöl und rasches Essen. Muss ich je einzeln Knoblauch schälen, blieb ich früher in der Küche stehen. Es war immer unangenehm und der Knoblauch irgendwo in der Küche, manchmal blieb er brav in meiner linken Hand. Kenne ich aus Legenden und deren Wahrheitsgehakt ist hoch. Es soll vorgekommen sein, dass der Knoblauch ohne zu fliehen geschält würde von mir. Oft nimmt er ohne zu fragen den Umweg über den Boden und Wasserhahn.

Fachbegriff: Reiseknoblauch. Zeichnet sich durch Leichtfüssigkeit und Reiselust aus, Geruch angenehm.


Wer hat da wieder rumgealbert „Reiseknoblauch“, ich glaub es nicht!

Ich bin topseriös, habe ein Netz Budgetzwiebeln geschält und zerkleinert, die Hälfte auf dem Blech im Ofen gedünstet, die andere Hälfte in Öl in der Pfanne.

Dann kam das Knoblauchnetz dran, gut zur Hälfte geschafft und in die geleerte Zwiebelnpfanne durch die Knoblauchpresse gedrückt. Ich ging nur kurz weg und was find ich beim Zurückkommen? Zwiebelschüssel mit Öl, getrocknetem Cili mit Salz gefüllt. Ich fass es nicht und habe versucht, wie scharf diese Chose geworden ist. Im Moment geht es noch. Hoffentlich wird es nicht schärfer.

Ich muss Öl kaufen gehen zum Verdünnen: Sicher ist sicher.

Sri Lanka träumen

Von vier Familienmitglidern, ich habe drei kennen gelernt, sagen drei: Komm mit nach Sri Lanka. Ich: Ich bin ein Baby beim Fliegen, ich kann es nicht mehr. Alles ist laut und hektisch und mit Apps. Das Einzige, was ich bieten kann: Mit Rolli können wir vorab und ruhig boarden. – Liebevolles Lachen: Wir nehmen dich mit.

Ich Google admin. ch. Also wer nichts verstehen will googelt dort. X Redundanz, x Situationen, die mich nichts angehen, eine vernünftige Liste von vorgängigen Impfungen finde ich nicht.

Irgendwo steht irgendwas von irgendeiner Enzephalitis. Das Ist irgendeine Hirnhautentzündung. Wenn ich was nicht brauchen kann, dann Hirnverletzungen Nummer vier.

Bekanntlich ist die Schweiz das dümmste Land der Welt. Will ich Struktur, muss ich eine deutsche Seite aufrufen, dann eine Zweitmeinung, GB, dann USA, weil die sind vorsichtig und Frankreich hat sehr viel ErfahrungDas

Das dümmste Land der Welt tkann nicht einmal seine eigenen Massstäbe erfüllen, brabbelt was von humanitäre Tradition mit ungezählten Leichen im Keller, die nur zum Himmel stinken.

Wenn iich in ein so fernes Land reisen möchte, braucht das gründliche Vereisung mit Erwachsenen und keine dümmste Nation.

Jetzt ist es in den News srf Radio 4

Die UUngleiche der Behandlung von Kriegsflüchtlingen von verschiedenen weltweiten Kriegsgebieten.

Ja schaltet eure Gehirne endlich zuerst ein, bevor ihr auch nur den Mund öffnet.

Wer hat sich unter die Räder des sog. Rechtsstaat es geworfen, weil Menschen Menschen sind und gefoltert Menschen nur eins Schutz brauchen.

Wenn un die veränderte Einstellung allen Flüchtlingen gegenüber zum Tragen kommt, dann E N D L I C H.

Ansonsten, vergesst es, meine Unterstützungs habt ihr nicht. Ich würde 18 Jahre in der Schweiz gefoltert, weil ich meine jüngere Tochter schützte. Das ist normal und kein Foltergrund.

Ihr seid nur eines so peinli, dass ich mit solchen Menschen nicht nur nichts, sondern gar nichts zu tun haben will.

Auf solch ein nur und ausschliesslich ausführende Rechtssystem, was befohlenes Unrecht ausführt verzichte ich freiwillig. Hätte die Justiz bewusst und eigenhändig Blut vergossen, so käme sie vor ein internationales Gericht. Hat sie nicht, sie ist an der Macht und kollabiert mit der Macht und unter die Räder kommt nicht sie, sondern wir.

Unwissenheit sschützt nicht vor dem Gesetz. Macht ein gerechtes Gesetz. Euer ungerechte Gesetz interessiert mich nicht die Bohne. Dem weiche ich nur und ausschliesslich aus und fliehen tu ich so lange, bis ich wohl bin mit mir und meinem Gerechtigkeitssinn. AMEN.