Die Angst nimmt voraus, was geschehen wird

Seit zehn Jahren Angst vor Hunger. Was habe ich mir in der Waadt aufgebaut: Voll logisch Essstationen: Lieblingsessen, schnelle Bedienung, Notessen, Essen zu Unzeiten z. B. Nachtessen um 16 Uhr etc.

Ich, mir selbst überlassen, kümmere mich um das, was mein Körper braucht.

Hier in Bern wird mir genau dieses Elementare vorenthalten und das Selbstverständliche wie Wohungseinrichtung, Parkplatz, geflickte und geprüfte Autos, brauchbare Wohnwagen und da wäre noch all die Rechnungen, Steuern, Versicherungen, Banken gebärden sich wie Richter und meine Behinderung macht mich schuldig. So geht das nicht. Hier verhungern ich. Ich soll von einem zum andern rennen und habe keine Kraft zum Essen.

Zähne putze ich schon lange nicht mehr. Ich dusche und wasche.

Ich Weine mich jeden Abend vor Erschöpfung in den Schlaf, erwache immer noch weinend um Mitternacht auf und bin stundenlang schmerzgeplagt wach und schlafe Stunden später weiter oder überhaupt nicht mehr ein. Dann ist Morgen.

Es ist wirklich das grösste Verbrechen behindert sein zu müssen. Originakton BERN.

Andere nnennen das SYSTEMATISCHE VERFOLGUNG DURCH SÄMTLICHE INSTANZEN. Ich habe mich oft sagen gehört: vogelfrei. Ich habe jahrelang darüber nachgedacht, warum gerade V O G E L F R E I.

Dieses Wort transportiert eine Wirklichkeit:Ganz klar bin ich nicht versklavt. Ebensoklar habe ich hier null Rechte, nur Pflichten und wenn ich was nicht selbst aus eigener Kraft kann, werde ich nur ausgenützt und meine sexueller Intregität endet in 6 Wochen PZM und Verfolgung. Ich sage nicht als junge Frau: Mein Körper gehört mir. Ich sage das ein Leben lang und non Stopp: Ich bezahle meine Rechnungen, ich bin mein Chef und ich bestimme Womanizer. Männer mit ihrer schlechten Laune können bleiben, wo sie sind. Interessiert mich nicht mehr. In zwei Ehen würde ich nur ausgenutzt, meine ältere Tochter nützt jeden aus und wer heute meine jüngere Tochter ist, kann ich nicht wissen. Deshalb in dubio pro reo, sie wird vorsorglich bevorzugt, sie ist IV und das ist grausam gegen jede Selbstentfaltung.

Kommentar verfassen