Menschen oder Tippfehler?

Natürlich regen michmeine Tippfehler zu Tode auf und all die unübersichtlichen, vermutlich für andere hilfreichen Funktionen, die mich mit Regelmässigkeit zur Verzweiflung treiben.

Geht es einmal etwas besser mit der Tpperei, denke ich, jetzt hast du begriffen. Pustekuchen schon bald ist es noch viel schlimmer, der Cursor hüpft und springt und rennt, mit Vorliebe irgendwohin oder in die Titelzeile und der Stuss der damit erzeugt wird, ist nicht zu bändigen.

Früher kkönnten wir auf dem Nokia Berndeutsch tippen, alles Schnee von vorvorgestern. Heute befiehlt die Software mit autofüllen, vielleicht erzieht uns irgendwer präventiv und vorsorglich zu Deutschen. Sicher ist sicher, wenn Putin dereinst in Europa neue Grenzen ziehen will, der schreckt vor nichts zurück und jegliche Umerziehung von irgendwer zu irgendwas gefällt ihm.

Solange er uns nicht Hunger diktiert, haben wir Glück gehabt. Der bringt gezielt und bösartig durch seine Kriegswaffe Hunger, wieviele um? Ich werde es nie erfahren, ich werde vorher gestorben sein.

Nicht einmal der Schaden von Covid ist weltweit in all seinen Dimensionen erfasst, geschweige denn alle folgenden Katastrophen.

Im RRadio erzählen sie von einer neuen Krankheit, Tenor bitte keine Panik und drei Wochen Isolation. Das kann noch lange so weitergehen. Ich habe nie daran geglaubt, das unsere Schulmedizin unsere Volksg oder Wektgesundheit im Griff hat.

Glück war dabei, ganz viel Glück und nur wenige waren dankbar.

Gestern war mein Klappbet auf dem Dreirad und das Auto müsste weggeparkt werden. Eine Frau auf dem Velo schrie und beide Frauen an. sie musste nicht einmal absteigen oder warten, sie wich über den Rasen aus in ihrem Tempo. Die Welt und das Jupiterquartier gehört ihr allein. Ein Bett für mich unglaublich diese Dreistigkeit, ihre Velorunde zu stören.

Keiner von uns dreien macht Velosport. Wir haben uns diskrek während dem Essen gestreckt: Wer so arbeitet wie wir, der muss mit seinem Rücken nicht zur Physio. Der hat schlicht Schmerzen der Totalüberlastung und Physio macht nur noch schlimmer, weil körperliche Zusatzbelastung.

Interessant aauch, wie das Ehepaar meine Wohnung verliess. Sie hätte abgewaschen und er machte einen Kontrollgriff bei der Grillgasflasche, damit ich sie mit meinen Bewegungen bedienen kann, aber sie doch geschlossen ist.

Jeder macht das, was er kann und man hilft sich gegenseitig und ich kann weich liegen.

Wie oft hatte ich Schweizergäste fürstlich bewirtet und bis ins Morgengrauen unterhalten. Voll heuchlerisch bevor sie sich endlich trollen. Ich auf gleichem Niveau:Nein, ich habe eine Abwaschmaschine.

Sobald der Letzte endlich ging, flog ich ins Bett, die Küche war mir stinkegal.

Kommentar verfassen