Jetzt ist es in den News srf Radio 4

Die UUngleiche der Behandlung von Kriegsflüchtlingen von verschiedenen weltweiten Kriegsgebieten.

Ja schaltet eure Gehirne endlich zuerst ein, bevor ihr auch nur den Mund öffnet.

Wer hat sich unter die Räder des sog. Rechtsstaat es geworfen, weil Menschen Menschen sind und gefoltert Menschen nur eins Schutz brauchen.

Wenn un die veränderte Einstellung allen Flüchtlingen gegenüber zum Tragen kommt, dann E N D L I C H.

Ansonsten, vergesst es, meine Unterstützungs habt ihr nicht. Ich würde 18 Jahre in der Schweiz gefoltert, weil ich meine jüngere Tochter schützte. Das ist normal und kein Foltergrund.

Ihr seid nur eines so peinli, dass ich mit solchen Menschen nicht nur nichts, sondern gar nichts zu tun haben will.

Auf solch ein nur und ausschliesslich ausführende Rechtssystem, was befohlenes Unrecht ausführt verzichte ich freiwillig. Hätte die Justiz bewusst und eigenhändig Blut vergossen, so käme sie vor ein internationales Gericht. Hat sie nicht, sie ist an der Macht und kollabiert mit der Macht und unter die Räder kommt nicht sie, sondern wir.

Unwissenheit sschützt nicht vor dem Gesetz. Macht ein gerechtes Gesetz. Euer ungerechte Gesetz interessiert mich nicht die Bohne. Dem weiche ich nur und ausschliesslich aus und fliehen tu ich so lange, bis ich wohl bin mit mir und meinem Gerechtigkeitssinn. AMEN.

Kommentar verfassen