Notar Schneeberger hat mich unter „Betreuung“ klassifiziert

Der Druck von ihm, noch behinderter zu werden/sein, als ich eh schon bin, war immens.

Funktionelles Darmversagen ignorierte er stets. Beim letzten PZM Aufenthalt war ich im Zimmer eingeschlossen mit Darm- und Nierenversagen und natürlich war mein WC weggesperrt.

Das iist total normal im PZM. Auf jeder Station ist das Fenster um weggesperrt Bestien optisch zu überwachen vor dem Zimmerwc. Also WC weg und isoliert.

Gut, ich kannte das schon, finde es nur eins, mittelalterlicher längst überholte Irrwitz im PZM in den Jahren 17 bis 22 des 21. Jahrhunderts auf den Boden lissen und kacken zu müssen. Folter ist immer DEMÜTIGUNG.

Also wandte ich mich meinem wassergeschundenen Körper zu und ermunterte meine Nieren zu arbeiten. Gesagt, getan. Aus Katzenbisis wurden etwas grössere Pinkeleien. Gut so, schliesslich bin ich Mensch und die lösen einen halben Liter pro WC-Gang. Schaffe ich nicht immer, aber immer öfters.

Kommentar verfassen