Lutry habe ich soeben abgeschossen

Klar will ich gepflegt wohnen. Lutry ist von Lausanne, das Muri von Bern.

Will ich in Muri wohnen? Niemals. Nur eingebildete, reiche Leute, die über ihren Verhältnissen leben, nichts zu tun haben und Nachbarn mobben.

Ich muss mich nach einem LebenskünstlerInnenambiente umschauen oder eine Pferderanch mit Angestellten. Ich muss mein Leben gestalten und will das auch. Mobbing Erfahrung habe ich wie Sand am Meer, das brauche ich nicht mehr.

Der Druck in der Schweiz wird allgemein erhöht, irgendwelche Drogen oder Pillen zu konsumieren, damit man gleich sediert ist, wie alle andern und SCHWEIGT. Das führt in den Abgrund niemals ins erhoffte Paradies.

Eine Armee im Krieg muss mit Chemie die Leistung der Armee erhöhen, das gehört zur Kriegstaktik. Im Frieden Drogen legale und illegale in dem Ausmass konsumiert wie in der Schweiz seit Jahrzehnten, das führt zum Überleben nicht der grossartigsten DrogenkonsumentInnen, die stürzen mehr oder weniger über die ungezähmten Triebe ab klassisch Raffgier, Sex und die andern wie bei den Bankskandalen und die CS hat nun an der Spitze einen Saubermann. Der, der Saubermann oder die Sauberfrau, topintelligent übernimmt das, was nicht zu Grunde geht. Jede Kultur geht irgendwann zu Ende und wie der Phoenix steigt was anderes aus der Asche. Es geht immer weiter, aber anders nicht mehr gleich.

Die Grossen formieren sich neu, müssen ihre Gewichte neu austarieren und das hat Konsequenzen für die gesamte Weltbevölkerung auch die reiche Schweiz. Die hat immer noch das Gefühl, sie sei ein einzigartiger kleiner Kuscheligel und stellt andauernd ihre Stacheln. Das ist nicht die Zukunft, das Igeltum ging knapp in zwei Weltkriegen gut und hat die Schweiz in eine Ecke gedrängt, aus der sie raus sollte, meine politische Meinung. Sie muss mit den andern zusammen, sie ist Teil einer Weltgemeinschaft, die sich der Westen nennt.

Sie gehört weder zu Russland noch zu China und will sie eine Neutralität, muss sie nicht nur nach innen fragen, sondern auch nach aussen und insbesondere andere neutrale Staaten: Wie definiert ihr eure Neutralität und cui bono? Den Banken? Niemals. Deren Ruf ist skandalös. Das hat sich geändert in den letzten Jahrzehnten: Nur Bankenskandale. Wer auf Skandalen einen Staat aufbaut, dessen Ruf ist irgendwann dann auch ruiniert. Das www vergisst nichts.

Kommentar verfassen