Das Schloss und die Fuchsien

Früh in der Kindheit habe ich im Schloss Burgistein die Liebe zu Fuchsien entwickelt. Dort standen die im heissesten Garten und ich liebte ihre Farben.

Niemand hat der kleinen Schlossprinzessin erzählt, dass sie einem Bären aufsass. Gestern ging ins Fachgeschäft und lernte die Wahrheit über Fuchsien, die ich innig liebe, aber bei mir nur selbeln.

Es handelt sich um keine Sonnenanbeterinnen, in der Mittagshitze lieben sie Schatten.

WildbienenPflanzen gekaut, welche sturmtauglich sein sollen, Meine drei selbelnden Fuchsien ausgegraben und wie schon als Studi umgetopft. Keine Ahnung, warum ich immer alles selbst retten will, wenn es um Pflanzen geht.

Ich muss mich ständig am Riemen reissen, um nicht mit einem Avocadokern und einem Wasserglas anzufangen.

Ich predige mir bei einem solchen Anfall, dass das überhaupt nicht in Frage komme, ich könne mir was Schnellerwachsendes wählen. Stets ernte ich Grummeln.

Kommentar verfassen