Eli hat sich verschlauft

Ich weiss nicht mehr, wieviele Katzenbabies ich schon hatte, die meisten für meine Kinder*.

Im Pfarrhaus fand ich sie immer. Gestern Abend und heute Morgen fand ich Eli auch.

Nur jetzt gerade hat sie sich so versteckt, dass meine Augen sie nicht finden. All die Orte, wo sie bisher war, sind verwaist. 3 1/2 Zimmer mit Dachterrasse sollten überblickbar sein. Nicht so für meine Augen. Der kleine Racker hat mich flott reingelegt.

Höchste Zeit, dass meine Augen wieder die Suchfunktion lernen. Was ich nicht über, geht einfach weg. Alles kann ich nicht mehr. Augen und Oberkörper sind mir wichtig.

Ich habe zum zweitenmal gesucht. Null Chance. Evtl. ist der Kontrast rot-weiss zu nahe an hellem Parkettboden. Gut, jetzt muss sich die Kleine melden. Gegessen hat sie wie eine Weltmeisterin Belohnungen und nicht Katzenbabyfutter. Trinken habe ich sie nicht gesehen. Ich habe geschlafen. Im Angebot war Wasser oder lactosefreie Milch verdünnt.

Bloss hatte sie einen bewegten Katzenbrunnen und ist es vermutlich nicht gewohnt aus stehendem Wasser zu trinken.

Beine waren teilweise schön, muss nicht sein, aber gepflegt werden müssen sie. Würde ich überhaupt nicht laufen, müsste ich sie regelmässig maschinell massieren. Die Pflege von stillgelegten Körperteilen ist aufwändig, sonst gibt es Gesundheitsprobleme. Wasser in den Beinen ist sehr gängig.


..* Es tut gut, mal für mich zu sorgen und nicht immer für jmd. anderen. Der Almosner Zunft zu Schmieden hat emotionslos meine letzten zwei Katzenbabies Sämi und Dina fremdplaziert.

Mit dem Obergerichtsurteil, Bern Januar 22, passiert mir das nie mehr. Ab sofort gehören alle meine Tiere mir und bleiben bei mir: Einen Jungenwurf möchte ich für Eli und einen momentan nicht kastrierten Kater. Der kriegt Schnippschnapp sobald der erste Wurf geklappt hat. Mit der riesigen Dachterasse kann ich mehrere Katzen und einen mittleren Hund halten. Sollte sich mit meinen Wildbienen kontaktlos vertragen. Darum, wegen meinen Wildbienen spezialisiere ich mich nicht auf Wildvögel. Klar fressen Tiere Tiere aber nicht auf meiner Dachterasse. Ich ziehe das Fleisch, was ich konsumiere auch nicht dort.

Kommentar verfassen