Umerziehung in Kanada indigene Bevölkerung Kinder

Der Papst reist und soll sich entschuldigen, findet ein Teil der überlebenden Betroffenen: SRF hat ein Video. Ein Betroffener berichtet von nur Gräueltaten. Er will keine Entschuldigung, er möchte Entschädigung und findet es nicht gut, dass die kath. Kirche mit einer Spendenaktion jetzt noch sammelt, also nicht einmal finanziell gerade steht.

Macht versus kleine geraubte Kinder, Umerziehung, Pädophilie, angefangen beim Bischof.

Und was machten die Reformierten und übrigen ChristInnen zur gleichen Zeit? Es wird Unrecht nie als Gesamtheit betrachtet und dann den Katholiken den Reformierten und z.B. in Israel dem Judentum zugeordnet, nein, gerade sind nur die Katholiken zu Gräueltaten fähig, die anderen Menschen haben gleiche Gehirne. mir haben 80 jährige Verdingkinder erzählt, wie auch der reformierte Pfarrer sie nur schikaniert, geschlagen und ausgelacht haben, vor der Konf.klasse blossgestellt.

Wenn das Prinzip „Machtmissbrauch“ nicht als Ganzes aufgearbeitet wird, nun wir behinderten Frauen, doppelt behindert, singen das Lied oder schweigen. Verbesserung nicht in Sicht.

Gestern, ich glaube es war Hermann der am Radio interviewt wurde: “ Es ist nicht die Stärke der Politik vorauszudenken.“ Ende Zitat.

Kommentar verfassen