Asowregiment

Heute habe ich den Stern gekauft. Ein Artikel, er ist so unerträf´glich, ich habe nur Ausschnitte gelesen:

Die Frazú des komandanten konnte vor zwei Monaten nur Bruchstücke verstehen, das letzte Telefon ihres Mannes in russischer Gefangenschaft, Verbindung schlecht.

Tote wurden zurückgegeben,nur 10 konnten identifiziert und begraben werden. Die arbeit ist sehr aufwändig. Militär vom Assowregiment muss helfen. Es geht um Infos zu Kleidung, Ausrüstung, Tatoos. Hoffentlich müssen sie nicht Überreste anschauen,machen den Dienst Fachleute.

50 wurden lebend zurückgelassen. Sie sind abgeschirmt, der seelische Zustand muss entsetzlich sein. Man kann jeden Kopf zum Absturz bringen. mir muss das keiner erklären. Hirnverletzte köpfe brauchen z. b. weniger Chemie. Ich habe mehrmals erlebt, das sog. Medis meinen Kopf zum Absturz brachten. Das ist einfach mit Chemie.

Ein Psychiater, wer sonst erdreistete sich zu behaupten weil mein Körper diese biochemischen Vorgänge zeigte, Rückschlüsse zu ziehn und lügen zu erzählen, des Inhalts, was schlicht nicht stimmen konnte. Psychiater wollen chronisch Kranke und das wird einen nonstopp eingetrichtert. unerwünsche Wirkung von Psychapharmakas wird als Charakterschwäche hochstilisiert. mit 46 Jahren wusste ich genau wer ich bin und wer nicht. Keine Chance mir Gehirnwäsche zu verpassen.

In amerikanischen sog. echten Verbrechen war ein Fall mit Arsen: geringste Mengen wiren europhisierend, der Rest ist bekannt. Dem Psychiater habe ich nicht geantwortet, war mir zu dumm. Gedacht habe ich: Machen Sie Selbstversuche mit Arsen. Dann sage ich auch: „Wenn sie sterben, liegt es nicht am Arsen, sondern an Ihnen.“

Die Frage ist nun, gibt es einen Weg zurück in ein lebenswertes Leben? Man weiss, dass kriegserfahrene Militär, in den USA wurde das untersucht, u. a. erlittene Traumas mit Extremsportarten kompensieren. Sie bleiben gefangen im Adrenalinkick. Wenn das nur gut geht.


Meine eigene Erfahrung in der Schweiz umfasst x fachen Hunger. Ich hungerte, war zu erschöpft zum Essen immer zw. 70 und unter 60 kg. 10 kg verliere ich in wenigen Wochen, wenn ich nicht essen kann. ich wusste immer, dass das nur und aussschliesslich ein Zusatzproblem ist, was mit mir und meiner CP insofern zu tun hat, als es zur CP gehören kann, nicht fähig zu sein soviel kalorien zu essen, wie der Körper braucht.

Ichhabe immer nur hochwertige Nahrung. Weissbrot habe ich nie gegessen, Ruchbrot nur kurz, es ist alles Vollkornbrot, Roggen, Urdinkel mit körnern, Nüssen etc.

Wenn ich mich so klug ernähre, nicht weil ich bio bin, sondern weil ich nur so meinen Tagesbedarf decken kann. Hat nie jemanden interessiert, nur mich.

ich habe auf allen Gebieten das Optimum rausgeholt. Der letze Hausarzt hat nicht gefragt, mir aber eine Ernährungspyramide in die Hand gedrückt. Da bin ich wirklich wütend geworden, der hat Jahrgang 86.

Der hat nichts gefragt. Wenn ich wütend werde ist er nicht jung und dumm, aber es ist mein Fehler.

Wer bin ich belehrt zu werden mit Trivialitäten die ich schon mit 14 Jahren kannte, genau ein halbes Jahrhundert. Die Dummheit ist endlos. Menschen die nie was fragen, die waren immer dumm und lernen nie was dazu.

DAS IST EFFEKTIV EIN SEHR ZUVERLÄSSIGES KRITERIUM: KLUGE MENSCHEN STELLEN FRAGEN UNABHÄNGIG VON SCHULBILDUNG.

Meine Bauern waren oft nur in der Realschule, dafür grossartige Autodidakten. Ich bin arrogant dem Fahrlehrer gegenüber, weil er nichts gefragt hat, aber angeblich alles weiss, dabei kennt er nicht ein Gesetz.

Hunger kenne ich, Folter kenne ich, von gewissen Kreisen 64 Jahre nur Verachtung und das ist eine Strasse mit Gegenverkehr. Ich habe für die Menschen, die mich verachten nur Verachtung übrig, wenn ich denen nicht ausweichen kann. Sonst geh ich.

Ich sollte nichts von dem kennen. Daswar immer auffällig: Andere bekamen jede Menge Hilfsmittel und ich wurde urplötzlich als psychisch krank verschrien. Ich habe den Vergleich mit CPs in allen Varianten und die IG-CP gab es schon, als ich in Oberbalm und Güttingen war. Bis die CP Jupiter 41 dazukam, war es interessant. Sie hat alles zerstört, die Zürcher kamen nicht mehr, nur die Bernergruppe blieb nur die ewig Gleichen.

Ich gehe seit Jahren nicht mehr. Alles was die von mir wollen ist Geld, ich sei reich. Ich war immer bescheiden und andere leben immer über ihren Verhältnissen. DAS ist der Unterschied.

Wqas hier der Ausschuss macht, diese -machtstellung ausnützen, das macht die total linke CP Jupiter 41 dito. Es ist die Macht, hier dunkelbraun politisch, dort links, angeblich im Selbstversändnis Frauenbefreiung und dann überall sich in lokalpolitische -kommissionen wählen lassen und in der Vereinigung CP wählen lassen und wo sie immer mitmachte, flohen alle andern. Ich weiss wie hinter ihrem Rücken über sie abgelästert wird. ich war z.B. in der brb. Da war sie vorher gewesen, hatte sich bezahlen lassen oder nur wollen. Den politischen Modus hat sie voll drauf. Aber die, die sie hätte vertreten sollen, die flohen in Scharen oder waren anderweitig beschäftigt.

Das wiederum war bei uns am Mittagstisch Thema: Alle diese Vereine und deren Vorstände.

Das hätte einer seriösen Liegenschaftsverwaltung auffallen müssen, dass die Menschen, die hier wohnen nicht wohl sind aber unterdrückt vom Ausschuss. Nur wer Mut hat, distanziert sich wie ich. Andere suchen den Weg des geringsten Widerstandes.

Kommentar verfassen