Katzen sind die ehrlichsten Menschen

Okay: Am morgen machte jmd. einen Fehler, der nicht sofort korrigiert werden konnte. Das warf meinen ganzen Tag über den Haufen: Meinen Kindern habe ich gemäss Al-Anión sofort abgewöhnt, ihre schlechte Laune über mitmenschen auszuschütten. Ich war Opfer schlechter Laune.

Jetzt kann ich morgen teilweise die Schlechte-Laune- Arbeit nochmals machen. Das stinkt mir gewaltig. Weil körperliche Arbeit verweigert wurde, blieb sie voll logisch an mir hängen. Detleffs und Triton stehen Tür an Tür. Was Garage Eggimann durcheinanderbrachte und vergammeln liess und bantam danach wegsperrte, bleibt nun alles an mir hängen. Zwei vergammelte WoWas, Ware total durcheinander und wann genau wurden sie endlich frei gegeben?

Der Detleffs muss nochmals in Reparatur und den muss ich reisefertig machen, gleichzeitig den Triton einräumen, putzen, fahrsicher machen. Ich weiss noch genau, wer mir die Gasflasche, die Zweite des Tritons entsorgte, als ich körperlich am Ende war.

Ehrlich, der Triton gehört mir und meinen Katzen und im Triton will ich meine RUHE HABEN. Die habe ich nämlich sonst nirgendwo.


Ich habe gestern bei jedem Wohnungseingang im Jupiter 31 selbstgegossene Kerzen hingestellt. Genau ein Dankeschön kam zurück. Es ist so logisch und ich kenne die Menschen. Es ist jesuanisch: Ein einziger Geheilter kommt zurück und bedankt sich.

Gutes tun ist unendlich viel aufwändiger als Streit vom Zaun brechen. Bis die Taten eines einzigen Menschen, der schlechte Taten tut, wieder aufgewogen sind braucht es ein x-faches an guten Menschen. Es gibt sehr bekannte Persönlichkeiten, die zeigen das insbesondere dem uneinsichtigen Europa und die Frage steht. Wer ist dümmer: Deutschland oder die Schweiz? Ich weiss auf wen ich tippe. Heute in der presse könnte ich nachlesen, was Alt-Bundesrätinnen zu den gegenwärtigen Beziehungen Schweiz-Europa kundtun. Ich habs nicht gelesen. Das ideologische Gezänk geht mir nur auf die Nerven: Die früher grossen Parteien mit ihren Ideologien und Profitgier, taugen nichts. Links will das Geld der Reichen ausgeben ohne zu arbeiten: All diese neu erfundenen Sozialberufe, es ist zum Schreien. Rechts macht Profit und noch mehr Profit, das habe ich x-mal beschrieben.

Wenn ich mich frage, welche Schweizerstimme mir Massstab ist, gegenwärtig? Ich könnte keine nennen: Nur Gezänk, Raffgier, Ideologie. – Auf die Schoggi stolz zu sein, ist überholt.

Kommentar verfassen